Einloggen

Ayleens Hochzeitsplanung und Dekorationsdesign im Interview

Ayleens Hochzeitsplanung und Dekorationsdesign im Interview

Mehr zu Ayleens Hochzeitsplanung und Dekorationsdesign…

Stelle Dich persönlich doch kurz unseren Lesern vor!

Hallo ihr Lieben, ich bin Ayleen Heyser und 27 Jahre jung. Seit circa 4 Jahren bin ich in der Hochzeitsbranche tätig und plane mit viel Liebe zum Detail Hochzeiten, zusätzlich erstelle ich nicht nur das Dekorationskonzept, sondern setze es auch gerne selbst in die Tat um. Ich bin ein absoluter Herzensmensch, emotional und empathisch.

Beschreibe Deine Unternehmen und Deine Dienstleistungen bzw. Produkte!

Bei der Planung einer Hochzeit kommt es mir vor allem auf die Persönlichkeit des Brautpaares an. Jede Hochzeit soll etwas ganz Besonderes und Einzigartiges werden – hierfür ist die Grundlage das Vertrauen. Nur dann kann ich mich auf das Brautpaar einlassen und sie verstehen.

Bei unserem ersten Gespräch merke ich sofort, ob die Sympathie auf beiden Seiten besteht und wir gemeinsam etwas Großartiges für sie schaffen können. Ich begleite das Brautpaar auf ihrem Weg in einen neuen Lebensabschnitt und darf in einem ihrer intimsten Momente dabei sein.

Liebe ist ein sensibles Thema und das möchte ich auch so behandeln und dem Brautpaar das Gefühl geben, bei mir richtig zu sein. Ich möchte, dass wir uns kennen lernen und das Brautpaar sich öffnen kann, hierbei sollten sie sich wohl fühlen und mich nicht als fremde Person wahrnehmen. Während unseres Gesprächs merke ich, welche Art von Planung für das Brautpaar sinnvoll wäre und erstelle ihnen auf sie abgestimmte Angebote – ob Teilplanung, Komplettplanung, Zeremonienmeister oder nur die Dekoration hängt von jeder Hochzeit individuell ab. Bei mir ist alles möglich.

Die Umsetzung einer Hochzeits- oder Event-Dekoration habe ich ebenfalls in mein Angebot aufgenommen, weil ich schon immer super kreativ und talentiert hierfür war. Hier unterscheidet es sich aber ebenfalls von Hochzeit zu Hochzeit. Je nach Dekorationsausmaß hole ich mir aber auch gerne einen Dienstleister hinzu. Ich biete auch gerne nur Dekoration an, wenn sich ein Brautpaar gegen eine Planung entscheidet. Jedes Brautpaar hat andere Bedürfnisse und Möglichkeiten und diese gilt es herauszufinden und das Bestmögliche anzubieten und umzusetzen.

Wer ist Deine Zielgruppe?

Meine Zielgruppe sind Brautpaare.

  • Brautpaare, die sich Unterstützung suchen, um die Zeit bis zu Ihrer Hochzeit stressfrei und entspannt genießen zu können.
  • Brautpaare, die während der Planung merken, dass sie es doch nicht alles alleine umsetzen können.
  • Brautpaare, die gerne selber planen, aber nicht alles selber machen möchten, weil es Dinge gibt, die ihnen nicht ganz so gut liegen.
  • Brautpaare, die nicht ewig im Internet nach Dienstleistern suchen möchten, sondern von Erfahrungen profitieren möchten.
  • Brautpaare, die wenig Zeit haben und ihre freie Zeit lieber mit Ihren Liebsten verbringen möchten.

Kurz gesagt, meine Zielgruppen sind alle Brautpaare, die sich und ihre Liebe feiern wollen, egal in welchem Rahmen – Ich kann immer unterstützend beiseite stehen.

Welche Art von Events & Veranstaltungen bedienst Du?

Hauptsächlich Hochzeiten jeglicher Art, Jubiläums Hochzeiten, gerne auch jede andere Art von Event.

Wie hat sich Deine Situation mit Corona verändert?

Starke Einschränkungen, Hygienekonzept erstellt, Gästeanzahl anpassen, Hochzeiten verschoben oder abgesagt.

Wie hast Du Dich darauf eingestellt und welche Änderungen
hast Du vorgenommen?

Dem Brautpaar immer ein gutes Gefühl geben und das Bestmögliche aus der Situation gemacht, Videoübertragungen für andere Familienmitglieder und Freunde – damit jede irgendwie dran teilhaben kann, Hygienekonzept erstellt, die Gästeanzahl angepasst und die Sitzpläne dementsprechend angepasst (Abstandregel), Mundschutz für Hochzeitsgäste angefertigt und verteilt, Menü statt Buffet, viele Absprachen mit Dienstleistern getroffen.

Wo siehst Du in der Krise die Chancen?

Die Chance, dass Brautpaare ihre Hochzeit verschieben und man nach der Krise wieder Aufträge erhält, die Chance wieder mehr Wertschätzung zu erfahren und dass sich die Menschen auf das wesentliche besinnen, die Chance in den nächsten Jahren auf jede Situation vorbereitet zu sein und Maßnahmen in seinem eigenen Business im Hinterhalt zu haben und sich darauf einstellen zu können. Andere Projekte in die Tat umzusetzen mit der Vorsicht, dass es immer wieder zu solch einer Krise kommen könnte.

Wie ist Deine Einschätzung zum Jahr 2021?

Ich denke, dass es im Jahr 2021 weniger Hochzeiten geben wird, es wurden einige verschoben, dennoch glaube ich, dass bis Mai noch nicht wirklich gefeiert werden kann und Veranstaltungen generell noch etwas behutsamer umgesetzt werden und mit Vorsicht genossen werden. Ausgelassenes feiern wird noch eine Weile brauchen. Ich denke, dass eher ab 2022 wieder wirkliche Normalität einkehrt und große Veranstaltungen stattfinden können und auch die Brautpaare lieber 2022 feiern werden, statt noch eine Hochzeit kurzfristig im Jahr 2021 zu planen.

Zum Schluss: Welche 3 Tipps gibst Du anderen Dienstleistern der Event
Branche in der aktuellen Lage?

Werbung machen, um auf sich aufmerksam zu machen und zu zeigen, dass man noch dabei ist. Kein Konkurrenz Denken, sondern voneinander profitieren und sich gegenseitig unterstützen. Stark sein, durchhalten und vielleicht auch einfach mal mutig sein.

Eine Frage Deiner Wahl, welche Du unbedingt beantworten willst…

Warum habe ich keine Preise auf meiner Website?

Das liegt nicht daran, dass meine Dienstleistung teurer ist, sondern hat allein den Grund, dass ich finde, dass jede Hochzeit etwas Einzigartiges und absolut Individuelles ist. Jedes Brautpaar benötigt in anderen Dingen und unterschiedlichem Ausmaß Unterstützung. Ich erstelle mein Angebot absolut transparent, nachvollziehbar und individuell für das Brautpaar. Ich möchte nicht mit Preisen überzeugen, sondern meiner Kompetenz und meiner Persönlichkeit.

Ähnliche Ratgeber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.