Einloggen

Kunden AGB

§1 Anbieter und Geltungsbereich

  1. Die Plattform unter EventBooking24.com (im Folgenden: Plattform) ist ein Angebot der Marcel Döbert UG (haftungsbeschränkt), Goldfeldweg 8, 63456 Hanau, E-Mail: info@EventBooking24.com, 49 (0) 6181 369 82 46 (im Folgenden: EventBooking24.com).
  2. Die folgenden Geschäftsbedingungen (im Folgenden: Nutzungsbedingungen) gelten für sämtliche Vertragsverhältnisse zwischen den Nutzern der Plattform (im Folgenden: Nutzer) und EventBooking24.com ausschließlich.
  3. Abweichende oder entgegenstehende Geschäftsbedingungen eines Nutzers werden nur dann Gegenstand des Vertrages, wenn sie mit EventBooking24.com individuell ausgehandelt worden sind.
  4. EventBooking24.com behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen und gegebenenfalls diese ergänzenden Regelungen aufgrund zukünftiger wirtschaftlicher, rechtlicher und technischer Entwicklungen anzupassen. Gültigkeit haben jeweils die zum Zeitpunkt der Registrierung / des Erwerbs von Waren und Dienstleistungen auf der Plattform abrufbaren aktuellen Nutzungsbedingungen.
  5. Für Nutzer rechtlich vorteilhafte oder neutrale Änderungen der Nutzungsbedingungen werden sofort wirksam. Alle anderen Änderungen werden registrierten Nutzern spätestens zwei Monate bevor sie wirksam werden sollen in Textform übermittelt. Die Zustimmung des Nutzers zu den Änderungen gilt als erteilt, wenn er nicht innerhalb einer Frist von einem Monat gegenüber EventBooking24.com in Textform widerspricht. EventBooking24.com wird den registrierten Nutzer bei Bekanntgabe der Änderungen auf das Widerspruchsrecht und die Folgen seiner Nichtausübung hinweisen. Widerspricht der registrierte Nutzer den Änderungen erklärt EventBooking24.com bereits jetzt die Kündigung des Nutzungsvertrages gemäß Ziffer § 10 Ziffer 2 dieser Nutzungsbedingungen.
  6. Betreffen die Änderungen den Vertragsgegenstand und/oder die Leistungen von EventBooking24.com kann EventBooking24.com sie nur vornehmen, wenn sie unter Berücksichtigung der Interessen von EventBooking24.com für den registrierten Nutzer zumutbar sind. Dem registrierten Nutzer zumutbar sind insbesondere Änderungen, die sich im Rahmen des im Internetverkehr üblichen bewegen und den Nutzer nicht wider Treu und Glauben benachteiligen.

§2 Vertragsgegenstand und Leistungsumfang

  1. EventBooking24.com stellt eine unabhängige Plattform für die Vermittlung von Waren und Dienstleistungen der Partner von EventBooking24.com (im Folgenden: Dienstleister) rund um die Veranstaltung von Partys und anderen Feierlichkeiten an Nutzer im Internet zur Verfügung.
  2. Vertragspartner beim Vertrag über die angebotenen Waren und Dienstleistungen sind der jeweilige Nutzer und Dienstleister. EventBooking24.com verkauft, vermietet oder bietet keinerlei (Party-) Waren oder Dienstleistungen an. Im Rahmen eines Vertragsverhältnisses zwischen Dienstleister und Nutzer gelten die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Dienstleisters. Für Beschwerden über die Leistungen der Dienstleister sind ausschließlich diese Ansprechpartner der Nutzer.
  3. Die Nutzung der Plattform ist für die Nutzer kostenlos.
  4. Der Erwerb von Waren und Dienstleistungen ist ausschließlich unbeschränkt geschäftsfähigen Personen (Mindestalter: 18 Jahre) und Personenmehrheiten erlaubt.
  5. EventBooking24.com plant die Plattform dauerhaft zu betreiben. Dennoch entsteht für den Nutzer kein Anspruch auf zukünftige Nutzung der Plattform. Sollte EventBooking24.com beschließen die Plattform einzustellen, wird EventBooking24.com die registrierten Nutzer vorab informieren.
  6. EventBooking24.com behält sich vor, Inhalt, Struktur und Design der Plattform zu ändern, zu erweitern oder einzuschränken, soweit dies dem registrierten Nutzer zumutbar ist.
  7. EventBooking24.com ist berechtigt, die Nutzbarkeit der Plattform, einzelne Funktionen und die Abrufbarkeit der Angebote vorübergehend einzuschränken, wenn hierfür zwingende rechtliche oder zwingende technische Gründe vorliegen. Zwingende technische Gründe sind z.B. erforderliche Wartungsarbeiten, die Aktualisierung der zugrunde liegenden Software oder die Wahrung der Sicherheit und Integrität der Plattform. EventBooking24.com wird die registrierten Nutzer vorab über geplante Einschränkungen informieren.

§3 Registrierung eines Kundenkontos

  1. Nutzer können ein Kundenkonto eröffnen, indem sie sich für die Plattform registrieren. Die Registrierung erfolgt, indem der Nutzer im Registrierungsprozess auf der Plattform die im Formular abgefragten Daten vollständig und korrekt einträgt, ein Passwort festlegt, die Nutzungsbedingungen anerkennt, die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis nimmt und auf den „Registrieren“-Button klickt. Die Registrierung wird durch versenden einer E-Mail mit den Registrierungsdaten bestätigt.
  2. Der Nutzer kann seine Eingaben jederzeit während der Registrierung kontrollieren. Eingabefehler kann er direkt in den entsprechenden Feldern korrigieren.
  3. Nach Abschluss der Registrierung eröffnet EventBooking24.com für den Nutzer ein Kundenkonto. Hiermit kommt der Vertrag zwischen Nutzer (dann: Kunde) und EventBooking24.com zustande. Einer gesonderten Erklärung gegenüber dem Nutzer bedarf es nicht.
  4. EventBooking24.com wird den Vertragstext nach Eröffnung des Kundenkontos nicht in einer für Kunden zugänglichen Form speichern.
  5. Bei Änderungen seiner angegebenen persönlichen Daten wird der Kunde EventBooking24.com unverzüglich seine neuen Daten mitteilen oder die Änderungen über seine Kundenkontoverwaltung vornehmen.
  6. Der Kunde hat seinen Benutzernamen und Passwort vor dem unberechtigten Zugriff und der Nutzung durch Dritte zu schützen. Sobald Anhaltspunkte für einen Missbrauch der Daten durch Dritte bestehen, wird der Kunde EventBooking24.com unverzüglich informieren. EventBooking24.com ist in diesem Fall berechtigt, den Zugang des Kunden zu sperren.
  7. Der Kunde haftet für alle Aktivitäten, die unter Verwendung seines Kontos vorgenommen werden. Dies gilt im Fall des Missbrauchs nicht, wenn der Kunde diesen nicht zu vertreten hat.
  8. Der Nutzer verpflichtet sich, zur gleichen Zeit nur ein Kundenkonto bei EventBooking24.com zu registrieren und zu halten. Das Kundenkonto ist nicht übertragbar.

§4 Bestellung von Waren und Dienstleistungen

  1. Um eine Ware oder Dienstleistung über die nachfolgenden Komfortoptionen von EventBooking24.com zu bestellen, muss sich der Kunde zuvor mit seinen Zugangsdaten einloggen.
  2. Falls der jeweilige Dienstleister den Kunden eine der beiden folgenden Komfortoptionen zur Buchung zur Verfügung stellt, kann der Vertrag zwischen Dienstleister und Kunden wie folgt zustande kommen.

Dienstleister-Option (1): Buchungsanfragen stellen

  1. Bei Dienstleistern, die diese Option wählen, stellen ihre Angebote unverbindliche Aufforderungen an die Kunden dar, unverbindliche Anfragen an die Dienstleister zu stellen.
  2. Der Kunde stellt über die Plattform unverbindliche Anfragen nach bestimmten Waren und Dienstleistungen an die Dienstleister, indem er die gewünschten Waren oder Dienstleistungen auswählt und auf der folgenden Seite durch Anklicken des entsprechenden Buttons eine Anfrage an den Dienstleister stellt.
  3. Im Anschluss an die Anfrage an den Dienstleister erhält der Kunde eine automatische Eingangsbestätigung per E-Mail. Sie dient lediglich der Information des Kunden.
  4. Der betroffene Dienstleister wird dem Kunden anschließend innerhalb von 48 Stunden mitteilen, ob die angefragte Ware oder Dienstleistung dem Kunden wie von diesem gewünscht angeboten werden kann oder nicht. Der Kunde erhält die Mitteilung des Dienstleisters sowohl als Nachricht in seinem Kundenkonto als auch als E-Mail an die von ihm hinterlegte E-Mail-Adresse. Die Mitteilung enthält einen Link auf das Dashboard der Plattform, auf das die Dienstleister Ihre Angebote einstellen.
  5. Bestätigt der Dienstleister, dass das Produkt verfügbar ist, liegt hierin ein verbindliches Angebot an den Kunden. Die Dienstleister sind an ihre Angebote 5 Tage gebunden.
  6. Durch Anklicken des „Zahlungspflichtig buchen“-Buttons auf dem Dashboard erklärt der Kunde die verbindliche Annahme des Angebots.
  7. Unmittelbar nach der Annahme des Angebots erhält der Kunde eine automatische Bestätigung des Vertragsschlusses per E-Mail.

Dienstleistern-Option (2): Verbindliche Sofortbuchung

  1. Bei Dienstleistern, die diese Option wählen, stellen ihre Angebote verbindliche Aufforderungen an die Kunden dar, die angebotenen Waren oder Dienstleistungen zu bestellen.
  2. Der Kunde kann Waren oder Dienstleistungen von den Dienstleistern bestellen, indem er die gewünschten Waren oder Dienstleistungen auswählt und auf der folgenden Seite durch Anklicken des Buttons „Jetzt kostenpflichtig buchen“ das Angebot des jeweiligen Dienstleisters verbindlich annimmt.
  3. Im Anschluss an die Buchung erhält der Kunde eine automatische Bestätigung per E-Mail.
  4. Abweichend von dem in Ziffer 2 beschriebenen Weg, kann ein Kunde verbindliche Verträge mit Dienstleistern auch schließen, indem er mit den Dienstleistern über das zur Verfügung stehende Anfrageformular oder die auf der Plattform angebotene Chatfunktion Kontakt aufnimmt, und den Vertrag im Rahmen individueller Kommunikation mit dem Dienstleister vereinbart oder infolge einer individuellen Anfrage im Rahmen der Eventplanung durch EventBooking24.com.
  5. Die Abbildungen der Waren sind nur annähernd maßgebend. Handelsübliche Abweichungen in Ausführung und Farbe gegenüber den Abbildungen bleiben vorbehalten.

§5 Preise

Alle angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Sie werden in Euro (€) angegeben.

§6 Verhalten auf der Plattform

  1. Die Plattform sowie die zugrunde liegende Datenbank dürfen nur in der durch EventBooking24.com vorgesehenen Weise genutzt werden. Insbesondere dürfen die Informationen nur über die Webseiten von EventBooking24.com durch einen Internetbrowser abgerufen werden.
  2. Der Nutzer verpflichtet sich, Kommentare und Bewertungen fair und nach bestem Wissen und Gewissen zu verfassen und nur zu dem Zweck abzugeben, anderen Nutzern eine Möglichkeit zu geben, sich ein aussagekräftiges, objektives und umfassendes Bild von einem Dienstleister und seinen Leistungen machen zu können.
  3. Es ist verboten,
  • Funktionen (z.B. Suchmasken) der Webseite zu umgehen, außer Kraft zu setzen oder in sonstiger Weise störend in die Webseite von EventBooking24.com einzugreifen, insbesondere Maßnahmen zu ergreifen, die eine übermäßige Belastung der Infrastruktur der Webseiten von EventBooking24.com zur Folge haben könnten;
  • von EventBooking24.com generierte Inhalte zu blockieren, zu überschreiben oder zu modifizieren;
  • automatische Funktionen (z.B. Algorithmen, Maschinen) zur Generierung von Seitenaufrufen oder Inhalten einzusetzen.
  1. Es ist zudem verboten,
  • irreführend oder betrügerisch zu handeln;
  • Umfragen oder Wettbewerbe zu veranstalten oder zu bewerben;
  • Spam, Kettenbriefe oder Schneeballsysteme zu verteilen, zu initiieren oder zu bewerben;
  • Informationen, insbesondere E-Mail-Adressen, über andere Nutzer ohne deren Einwilligung zu sammeln oder in irgendeiner Art sich zu verschaffen und zu speichern;
  • Viren oder andere Schadsoftware zu versenden oder zugänglich zu machen, die die EventBooking24.com Webseiten oder die Computersysteme anderer Nutzer oder die Dienstleister beeinträchtigen oder schädigen können.

§7 Folgen von Verstößen (Beschränkungen / Sperrung / Löschung)

EventBooking24.com behält sich bei konkreten Anhaltspunkten für Verstöße gegen diese Nutzungsbedingungen, gesetzliche Vorschriften oder Rechte Dritter vor,

  • den Nutzer zu verwarnen;
  • den Zugang des Nutzers auf die Plattform vorübergehend zu beschränken oder zu sperren;
  • den Zugang des Nutzers bei Vorliegen eines wichtigen Grundes endgültig zu sperren und zu löschen.

§8 Geistiges Eigentum

  1. Die Inhalte, Angebote und andere Informationen auf der Webseite sind geistiges Eigentum von EventBooking24.com oder der Dienstleister. Es ist verboten diese ohne Zustimmung der Rechteinhaber zu vervielfältigen, zu verbreiten, anderweitig öffentlich zugänglich zu machen oder zu bearbeiten.
  2. Für Anfragen zur Vornahme der unter 1. genannten Handlungen ist EventBooking24.com unter info@EventBooking24.com zu kontaktieren. Die Zustimmung von EventBooking24.com zur Nutzung dieser Rechte bedarf der Schriftform.

§9 Haftungsbeschränkung

  1. EventBooking24.com übernimmt keine Haftung für die von Dienstleistern und Dritten eingestellten Informationen, Werbemaßnahmen und Angebote sowie für die Verfügbarkeit, Beschaffenheit, Sicherheit oder Legalität der angebotenen Waren und Dienstleistungen.
  2. EventBooking24.com haftet für eigenes Fehlverhalten bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit uneingeschränkt.
  3. EventBooking24.com haftet für einfache Fahrlässigkeit ausschließlich bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung von EventBooking24.com auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine Verpflichtung, deren Erfüllung das Erreichen mit dem Abschluss dieses Vertrags verfolgten Zwecks erst ermöglicht, und auf deren Erfüllung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf.
  4. EventBooking24.com haftet nicht in Fällen höherer Gewalt, insbesondere nicht für unverschuldete Störungen innerhalb des Leitungsnetzes.
  5. Für den Verlust von Daten registrierter Nutzer haftet EventBooking24.com nach Maßgabe der vorstehenden Ziffern 2. und 3. nur, wenn der Datenverlust durch angemessene Sicherungsmaßnahmen seitens des Nutzers nicht vermeidbar gewesen wäre.
  6. Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Des Weiteren gilt sie nicht bei arglistigem Verschweigen oder bei einer von EventBooking24.com ausnahmsweise übernommenen Garantie oder bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz.
  7. Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten für die gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von EventBooking24.com entsprechend.

§10 Beendigung des Nutzungsvertrages

  1. Der Kunde kann seinen Nutzungsvertrag jederzeit, ohne Angabe von Gründen fristlos gegenüber EventBooking24.com kündigen. Der Vertrag kann von dem Kunden durch die Löschung seines Kundenkontos oder in Textform (z.B. per E-Mail) gegenüber EventBooking24.com gekündigt werden.
  2. EventBooking24.com kann den Nutzungsvertrag jederzeit, ohne Angabe von Gründen mit einer Frist von einem Monat zum Monatsende kündigen.
  3. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung für beide Seiten bleibt unberührt.
  4. Nach Wirksamwerden der Kündigung kann der Kunde nur noch Informationen über offene Bestellungen/Forderungen einsehen. Neue Transaktionen kann er nicht einleiten. Das Kundenkonto wird gelöscht, sobald keine Transaktionen des Kunden mehr offen sind. Der Nutzer kann in der Folge keine Einsicht mehr in die von ihm durchgeführten Bestellungen nehmen.
  5. Kündigungen nach den Ziffern 2 und 3 bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.

§11 Vertragssprache und Schlussbestimmungen

  1. Die Vertragssprache ist Deutsch.
  2. Diese Nutzungsbedingungen und alle Rechtsbeziehungen zwischen EventBooking24.com und dem Nutzer unterliegen ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss aller internationalen und supranationalen (Vertrags-)Rechtsordnungen, insbesondere des UN-Kaufrechts.

Ist der Nutzer Verbraucher (§ 13 BGB), findet das Recht des Staates, in dem er sich gewöhnlich aufhält, Anwendung, wenn und soweit ihm durch die Wahl des deutschen Rechts der Schutz entzogen wird, der ihm durch die entsprechenden Bestimmungen seines Aufenthaltsstaates gewährt würde.

  1. Handelt es sich bei dem Nutzer um einen Kaufmann, eine juristische Personen des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesem Vertrag Frankfurt am Main.
  2. Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten zwischen Unternehmern und Verbrauchern („OS-Plattform“) eingerichtet. Die Plattform ist erreichbar unter http://ec.europa.eu/consumers/odr. EventBooking24.com ist nicht verpflichtet, an einem Verfahren zur alternativen Streitbeilegung einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen und tut dies zurzeit auch nicht.
  3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Nutzungsbedingungen unwirksam sein, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bedingungen nicht berührt. Im Fall von Regelungslücken werden die Vertragspartner die Lücke einvernehmlich durch eine Regelung füllen, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck des Gesamtvertrages am besten entspricht.

Stand November 2020

Dienstleister AGB

§1 Dienstleister und Geltungsbereich

  1. Die Plattform unter EventBooking24.com ist ein Angebot der Marcel Döbert UG (haftungsbeschränkt), Goldfeldweg 8, 63456 Hanau, E-Mail: info@EventBooking24.com, 49 (0) 6181 369 82 46 (im Folgenden: EventBooking24.com).
  2. Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB) gelten für sämtliche Vertragsverhältnisse zwischen dem registrierten Dienstleister (im Folgenden: Dienstleister) und EventBooking24.com. Im Verhältnis zwischen EventBooking24.com und dem Dienstleister gelten ausschließlich diese AGB und die per Verweis einbezogenen Dokumente.
  3. Für Dienstleister rechtlich vorteilhafte oder neutrale Änderungen der AGB werden sofort wirksam. Alle anderen Änderungen werden dem Dienstleister spätestens zwei Monate bevor sie wirksam werden sollen in Textform übermittelt. Die Zustimmung des Dienstleisters zu den Änderungen gilt als erteilt, wenn er nicht innerhalb einer Frist von einem Monat gegenüber EventBooking24.com in Textform widerspricht. EventBooking24.com wird den Dienstleister bei Bekanntgabe der Änderungen auf das Widerspruchsrecht und die Folgen seiner Nichtausübung hinweisen. Widerspricht der Dienstleister den Änderungen erklärt EventBooking24.com bereits jetzt die Kündigung des Nutzungsvertrages gemäß Ziffer §13 Ziffer 2 dieser AGB.
  4. Betreffen die Änderungen den Vertragsgegenstand und/oder die Leistungen von EventBooking24.com kann EventBooking24.com sie nur vornehmen, wenn sie unter Berücksichtigung der Interessen von EventBooking24.com für den Dienstleister zumutbar sind. Dem Dienstleister zumutbar sind insbesondere Änderungen, die sich im Rahmen des im Internetverkehr üblichen bewegen und den Dienstleister nicht wider Treu und Glauben benachteiligen.

§2 Vertragsgegenstand und Leistungsumfang

  1. com stellt eine unabhängige Plattform für die Vermittlung von Waren und Dienstleistungen seiner Dienstleister rund um die Veranstaltung von Events, das Event planen und anderen Feierlichkeiten an Privatpersonen, Gewerbetreibende, Unternehmen, Vereine und andere Gesellschaftsformen (im Folgenden: Nutzer) im Internet (im Folgenden: Plattform) zur Verfügung.
  2. com verpflichtet sich, die Nutzungsmöglichkeit der Plattform für den Dienstleister und Informations- und Kommunikationsmöglichkeiten unter den Nutzern und Dienstleistern, darunter eine Bewertungsfunktion für Nutzer, bereitzuhalten.
  3. Vertragspartner beim Vertrag über die angebotenen Waren und Dienstleistungen sind der jeweilige Nutzer und Dienstleister. EventBooking24.com verkauft, vermietet oder bietet keinerlei (Event-) Waren oder Dienstleistungen an. Im Rahmen eines Vertragsverhältnisses zwischen Dienstleister und Nutzer gelten die Geschäftsbedingungen des jeweiligen Dienstleisters. Für Beschwerden über die Leistungen der Dienstleister sind ausschließlich diese Ansprechpartner der Nutzer.
  4. com plant die Plattform dauerhaft zu betreiben. Dennoch entsteht für den Dienstleister ­– unbeschadet der Ansprüche aus einem bestehenden Vertrag über die Präsentation eines Eintrages – kein Anspruch auf zukünftige Nutzung der Plattform. Sollte EventBooking24.com beschließen die Plattform einzustellen, wird EventBooking24.com den Dienstleister vorab informieren.
  5. com behält sich vor, Inhalt, Struktur und Design der Plattform zu ändern, zu erweitern oder einzuschränken, soweit dies dem Dienstleister zumutbar ist.
  6. com ist berechtigt, die Nutzbarkeit der Plattform, einzelne Funktionen und die Abrufbarkeit der Angebote vorübergehend einzuschränken, wenn hierfür zwingende rechtliche oder zwingende technische Gründe vorliegen. Zwingende technische Gründe sind z.B. erforderliche Wartungsarbeiten, die Aktualisierung der zugrunde liegenden Software oder die Wahrung der Sicherheit und Integrität der Plattform. EventBooking24.com wird die Dienstleister vorab über geplante Einschränkungen informieren.
  7. com plant die Plattform und die von den Dienstleistern eingestellten Angebote über Social Media Dienste, wie z.B. Instagram und Facebook, auf eigenen Websites und Websites Dritter sowie per E-Mail oder ähnliche digitale Medien zu bewerben. Zu diesem Zweck räumt der Dienstleister EventBooking24.com unentgeltlich das nicht ausschließliche, inhaltlich, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, die Inhalte, die er an EventBooking24.com übermittelt hat, öffentlich zugänglich zu machen, zu vervielfältigen, zu verbreiten und zu bearbeiten. EventBooking24.com ist berechtigt, die ihr eingeräumten Rechte zu übertragen und Dritten Nutzungsrechte an ihnen einzuräumen. Der Dienstleister sichert zu, dass der Rechteeinräumung an EventBooking24.com keine Rechte Dritter entgegenstehen.

§3 Registrierung und Eröffnung eines Dienstleisterkontos

  1. Die Nutzung der Plattform von EventBooking24.com als Dienstleister setzt die Registrierung als Dienstleister, die Anerkennung der AGB sowie die Kenntnisnahme der Datenschutzerklärung voraus.
  2. Nach erfolgreicher Registrierung erhält der Dienstleister die Zugangsdaten, ein eigenes Dienstleisterkonto und Zugang zum plattformeigenen Dashboard. Die Registrierung ist ausschließlich juristischen oder natürlichen, unbeschränkt geschäftsfähigen Personen oder rechtsfähigen Personengesellschaften erlaubt, die die Plattform ausschließlich in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbstständigen Tätigkeit, also als Unternehmer im Sinne des § 14 BGB, nutzen.
  3. Der Dienstleister hat die in der Registrierung abgefragten Personen- und Firmendaten vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben und einen Ansprechpartner zu benennen. Durch Anklicken des Buttons „Registrieren“ akzeptiert der Dienstleister die AGB und die Datenschutzbestimmungen.
  4. Seine Angaben kann der Dienstleister während des gesamten Vorgangs in den jeweiligen Feldern korrigieren.
  5. Die Annahme des Antrags durch EventBooking24.com erfolgt automatisch durch Bestätigung per E-Mail.
  6. Der Dienstleister ist verpflichtet, sobald sich die bei der Registrierung angegebenen Daten ändern, diese unverzüglich zu aktualisieren. Die Aktualisierung ist online über die Benutzerverwaltung vorzunehmen. Der Dienstleister hat seinen Benutzernamen, seine E-Mail und sein Passwort vor dem unberechtigten Zugriff und der Nutzung durch Dritte zu schützen. Sobald Anhaltspunkte für einen Missbrauch der Daten durch Dritte bestehen, wird der Dienstleister EventBooking24.com unverzüglich informieren. EventBooking24.com ist in diesem Fall berechtigt, den Zugang des Dienstleisters zu sperren.
  7. com wird den Dienstleister nie per E-Mail oder Telefon nach dem Passwort fragen. Der Dienstleister haftet für alle Aktivitäten, die unter Verwendung seines Dienstleisterkontos vorgenommen werden. Dies gilt im Fall des Missbrauchs nicht, wenn der Dienstleister diesen nicht zu vertreten hat.
  8. Der Dienstleister verpflichtet sich, zur gleichen Zeit nur ein Dienstleisterkonto bei EventBooking24.com zu registrieren und zu halten. Das Dienstleisterkonto ist nicht übertragbar.

§4 Eintragserstellung

  1. Um sich als Dienstleister öffentlich auf EventBooking24.com zu präsentieren, ist es notwendig, mindestens einen Eintrag zu erstellen. Der Dienstleister kann in seinem Dashboard über die Schaltfläche „Neuer Eintrag“ einen solchen neuen Eintrag erstellen.
  2. Nach der Auswahl eines Leistungspaketes hat der Dienstleister die Möglichkeit, sämtliche notwendigen Informationen zur Erstellung eines Eintrags einzugeben, unter anderem auch, ob er eine der unter Ziffer 11 und 12 dieses Abschnitts beschriebenen Dienstleister-Optionen zur Buchung anbieten möchte oder Anfragen der Kunden ausschließlich über das allgemeine Anfrageformular erhalten möchte. Nachdem Klicken auf die Schaltfläche „Vorschau“ und dem Klicken auf die Schaltfläche „Eintrag bestellen“ landet der Dienstleister im Checkout.
  3. Durch Anklicken des Buttons „Jetzt kostenpflichtig bestellen“ im Checkout erklärt der Dienstleister die verbindliche Annahme des Angebots.
  4. Seine Angaben kann der Dienstleister sowohl während des gesamten Vorgangs als auch nachträglich in den jeweiligen Feldern korrigieren.
  5. Unmittelbar nach der Annahme des Angebots erhält der Dienstleister eine automatische Bestätigung des Vertragsschlusses per E-Mail.
  6. Bei Bedarf kann sich der Dienstleister zur Erstellung eines kostenpflichtigen Eintrags auch direkt an EventBooking24.com wenden. Der Vertrag über die Nutzung eines der Leistungspakte wird dann individuell über den von den Vertragsparteien gewählten Weg (z.B. E-Mail-Austausch von Dokumenten) geschlossen.
  7. com schaltet die eingestellten Einträge frei und stellt die Einträge über EventBooking24.com während der Vertragslaufzeit mit dem Dienstleister zum Abruf bereit.
  8. Erlaubt sind ausschließlich Angebote für Waren und Dienstleistungen rund um die Veranstaltung von Events und Partys und das Event bzw. Party Planen. Der Dienstleister verpflichtet sich, Einträge in die passende Kategorie einzustellen und die Waren und Dienstleistungen mit Worten und Bildern objektiv, vollständig und wahrheitsgemäß zu beschreiben. Der Dienstleister hat sämtliche wesentlichen Informationen und technischen Angaben sowie eine zutreffende und vollständige Beschreibung der angebotenen Waren und Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen. Der Dienstleister gibt bei Einstellung der Einträge in die Plattform den Preis an, zu dem er seine Leistung erbringen möchte.
  9. Der Dienstleister hat die ihm obliegenden gesetzlichen Informations- und Darstellungspflichten zu erfüllen, insbesondere die nach Datenschutzgrundverordnung und Bundesdatenschutzgesetz, Bürgerlichen Gesetzbuch (einschließlich der Belehrung über das Widerrufsrecht), Telemediengesetz und Preisangabenverordnung.
  10. Der Dienstleister trägt die alleinige Verantwortung dafür, dass die Preise, die Verfügbarkeit, Richtlinien und Geschäftsbedingungen und andere wichtige Informationen, die auf der Plattform aufgeführt sind, stets richtig sind und aktualisiert werden. Falsche Angaben sind unverzüglich nach Bekanntwerden durch den Dienstleister zu korrigieren.
  11. Entscheidet sich der Dienstleister für die Dienstleister-Option (1) – Buchungsanfragen stellen ist er verpflichtet, auf Anfragen der Nutzer innerhalb von 48 Stunden zu antworten und den Nutzer zu informieren, ob er seine Ware oder Dienstleistung wie vom anfragenden Nutzer gewünscht anbieten kann. Hierin liegt ein verbindliches Angebot an den anfragenden Nutzer. An dieses ist der Dienstleister fünf (5) Werktage gebunden.
  12. Entscheidet sich der Dienstleister für die Dienstleister-Option (2) – Verbindliche Sofortbuchung ist er verpflichtet, die Verfügbarkeit seines Angebots fortlaufend zu prüfen und die Angaben hierüber auf der Plattform stetig zu aktualisieren. Seine Angebote sind bei Wahl dieser Option verbindlich und können durch die Kunden von EventBooking24.com ohne weitere Zwischenschritte angenommen werden. Sollte eine Leistung eines Dienstleisters aufgrund nicht aktueller Daten auf EventBooking24.com doppelt gebucht werden, so dass der Dienstleister seine vertraglichen Pflichten gegenüber einem seiner Vertragspartner nicht erfüllen kann, wird er in jedem Fall die Leistung gegenüber dem Kunden von EventBooking24.com erfüllen.

§4a Abweichender Vertragsschluss bei Aktionen von EventBooking24.com

  1. Im Rahmen von Aktionen / Angeboten von EventBooking24.com können der kostenpflichtige Vertrag über die Erstellung eines Eintrags sowie der Nutzungsvertrag zwischen EventBooking24.com und dem Dienstleister abweichend vom oben beschriebenen Regelprozedere wie in den nachfolgenden Ziffern beschrieben zustande kommen.
  2. Die Verträge können in diesen Fällen dadurch zustandekommen, dass der Dienstleister auf der entsprechenden Aktions-Unterseite von EventBooking24.com seine Daten vollständig angibt, sich für eines der Leistungspakete entscheidet, seine Zustimmung zu diesen AGB und den Zahlungsbestimmungen erklärt und den Annahme-Button anklickt, auf dem deutlich auf die Kostenpflicht des damit eingegangen Vertrages hingewiesen wird (z.B. „Jetzt kostenpflichtig beantragen“). Hiermit erklärt der Dienstleister die verbindliche Annahme des Angebots von EventBooking24.com auf Abschluss eines (kostenlosen) Nutzungsvertrages sowie des kostenpflichtigen Vertrages über die Erstellung und Bereithaltung eines Eintrags.
  3. Im Übrigen bleibt es bei der Geltung der Regelungen in § 3 und § 4.

§5 Premium Eintrag

  1. Der Dienstleister hat die Möglichkeit, über einen selbst ausgewählten Zeitraum (Bemessung in Tagen) einen Premium Eintrag zu beantragen. In dem von ihm festgelegten Zeitraum erhält der Dienstleister folgende Vorteile:
  • Bevorzugte Anzeige in den Suchergebnissen
  • Erhöhte Sichtbarkeit und Reichweite für den ausgewählten Zeitraum
  • Hervorhebung durch den Hinweis „Empfohlen“ in den Suchergebnissen
  1. Für einen Premium Eintrag hat der Dienstleister an EventBooking24.com einen individuell verhandelten Betrag je nach Laufzeit zu zahlen. Die Beantragung erfolgt per E-Mail oder Anruf. Nach Auftragserteilung erhält der Dienstleister eine Bestätigung mit dem zu zahlenden Betrag und der dazugehörigen Rechnung. Wenn der zu zahlende Betrag eingegangen ist, gilt dies als finale Auftragsbestätigung.

§6 Vergütung und Rechnungsstellung

  1. Für die die Bereitstellung der Plattform zur Nutzung durch eigenen Einträge zahlt der Dienstleister EventBooking24.com eine monatliche Vergütung entsprechend der Konditionen des von ihm gewählten Pakets gemäß der auf der Plattform abrufbaren Zahlungsbestimmungen. Diese sind Bestandteil des Vertrages mit dem Dienstleister.
  2. Vermittelt EventBooking24.com dem Dienstleister eine Buchung durch einen Kunden im Rahmen der von EventBooking24.com durchgeführten individuellen Eventplanung schließen der Dienstleister und EventBooking24.com hierüber und die anfallende Provision einen gesonderten Vertrag.
  3. Für die erfolgreiche Vermittlung von Kunden-Buchungen der von den Dienstleistern eingestellten Waren und Dienstleistungen über die Plattform fällt dagegen keine gesonderte Provision an.
  4. com wird dem Partner monatlich eine Rechnung per E-Mail gemäß den geltenden umsatzsteuerrechtlichen Regelungen stellen.
  5. Die monatlichen Paketpreise werden unmittelbar mit Rechnungsstellung zur Zahlung fällig. Zahlt der Dienstleister die Rechnung nicht innerhalb von 30 Tagen hat er EventBooking24.com zudem Verzugszinsen in Höhe von 9 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen.
  6. Zur Aufrechnung gegenüber EventBooking24.com ist der Dienstleister nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen berechtigt.

§7 Nutzungsbedingungen

  1. Die Plattform sowie die zugrunde liegende Datenbank dürfen nur in der durch EventBooking24.com vorgesehenen Weise genutzt werden. Insbesondere dürfen die Informationen nur über die Webseiten von EventBooking24.com durch einen Internetbrowser abgerufen werden.
  2. Es ist verboten, Funktionen (z.B. Suchmasken) der Webseite zu umgehen, außer Kraft zu setzen oder in sonstiger Weise störend in die Webseite von EventBooking24.com einzugreifen, insbesondere
  • Maßnahmen zu ergreifen, die eine übermäßige Belastung der Infrastruktur der Webseiten von EventBooking24.com zur Folge haben könnten;
  • von EventBooking24.com generierte Inhalte zu blockieren, zu überschreiben oder zu modifizieren;
  • automatische Funktionen (z.B. Algorithmen, Maschinen) zur Generierung von Seitenaufrufen oder Inhalten einzusetzen.
  1. Es ist zudem verboten,
  • Inhalte zu veröffentlichen, die gegen gesetzliche Vorschriften, behördliche Anweisungen oder gegen die guten Sitten verstoßen;
  • Angebote zu inserieren, die gegen die Rechte Dritter, insbesondere Immaterialgüter- und Persönlichkeitsrechte verstoßen; gleiches gilt für Angebote für pornographische oder jugendgefährdende Artikel, Waffen, illegale Drogen und Propagandamaterial verfassungsfeindlicher Organisationen.
  • Inhalte zu veröffentlichen, die zur Verbreitung von religiösen, politischen oder weltanschaulichen Zwecken erfolgen;
  • Irreführend oder betrügerisch zu handeln;
  • Umfragen oder Wettbewerbe zu veranstalten oder zu bewerben;
  • Spam, Kettenbriefe oder Schneeballsysteme zu verteilen, zu initiieren oder zu bewerben;
  • Informationen, insbesondere E-Mail-Adressen, über andere Dienstleister ohne deren Einwilligung zu sammeln oder in irgendeiner Art sich zu verschaffen und zu speichern;
  • Viren oder andere Schadsoftware zu versenden oder zugänglich zu machen, die die EventBooking24.com Webseiten oder die Computersysteme anderer Dienstleister beeinträchtigen oder schädigen können.

§8 Verantwortlichkeit des Dienstleisters für eingestellte Inhalte

  1. Der Dienstleister ist für die von ihm auf die Webseite von EventBooking24.com eingestellten Inhalte alleine verantwortlich. EventBooking24.com übernimmt keine Haftung für die vom Dienstleister eingestellten Inhalte. Eine Kontrolle oder Auswahl der Inhalte durch EventBooking24.com findet nicht statt.
  2. com behält sich vor, nicht optimierte Profilbilder und Titelbilder zu ändern und Links zu anderen Webseiten oder Plattformen und den eigenen Webseiten aus den Profilen zu entfernen.
  3. Der Dienstleister gewährleistet, dass er berechtigt ist, die von ihm eingestellten Texte und Bilder entsprechend zu verwenden. Der Dienstleister stellt EventBooking24.com von sämtlichen Ansprüchen frei, die Dritte gegen EventBooking24.com wegen der Verletzung ihrer Rechte oder wegen Rechtsverstößen aufgrund der vom Dienstleister eingestellten Inhalte geltend machen. Der Dienstleister haftet für die EventBooking24.com in diesem Zusammenhang entstehenden Kosten der Rechtsverteidigung, einschließlich der Gerichtskosten. Dies gilt nicht, soweit und wenn der Dienstleister die Rechtsverletzung nicht zu vertreten hat.

§9 Zahlungsmittel und Rechnungsstellung

  1. Der Dienstleister muss den Nutzern mindestens eine gängige, zumutbare unentgeltliche Zahlungsmöglichkeit zur Verfügung stellen.
  2. Der Dienstleister wird den Nutzern für seine Leistung eine Rechnung stellen, die den Anforderungen des Umsatzsteuergesetzes entspricht.

§10 Folgen von Verstößen (Beschränkungen / Sperrung / Löschung)

  1. com behält sich bei konkreten Anhaltspunkten für Verstöße gegen die AGB, gesetzliche Vorschriften oder Rechte Dritter vor, den Dienstleister zu verwarnen; Angebote oder sonstige Inhalte zu löschen; den Zugang des Dienstleisters zur Plattform vorübergehend zu beschränken oder zu sperren; den Zugang des Dienstleisters endgültig zu sperren und zu löschen.
  2. com wird den Zugang des Dienstleisters nur dann endgültig sperren und löschen, wenn der Dienstleister schwerwiegend oder wiederholt gegen die AGB oder gesetzliche Vorschriften verstößt oder Rechte Dritter verletzt oder sonst ein wichtiger Grund vorliegt.

§11 Geistiges Eigentum von EventBooking24.com

  1. Die Inhalte, Angebote und andere Informationen auf der Webseite sind geistiges Eigentum der EventBooking24.com oder der Dienstleister. Es ist verboten diese ohne Zustimmung der Rechteinhaber zu vervielfältigen, zu verbreiten, anderweitig öffentlich zugänglich zu machen oder zu bearbeiten.
  2. Die Zustimmung von EventBooking24.com zur Nutzung dieser Rechte bedarf der Textform. Für Anfragen zur Vornahme der unter 1. genannten Handlungen ist EventBooking24.com unter info@EventBooking24.com zu kontaktieren.

§12 Haftungsbeschränkung

  1. com übernimmt keine Haftung für die von Dienstleistern und Dritten eingestellten Informationen, Werbemaßnahmen und Angebote sowie für die Beschaffenheit, Sicherheit oder Legalität der angebotenen Waren und Dienstleistungen.
  2. com haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
  3. com haftet für einfache Fahrlässigkeit ausschließlich bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten. Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung von EventBooking24.com auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Eine wesentliche Vertragspflicht ist eine Verpflichtung, deren Erfüllung das Erreichen mit dem Abschluss dieses Vertrags verfolgten Zwecks erst ermöglicht, und auf deren Erfüllung der Dienstleister regelmäßig vertrauen darf. EventBooking24.com haftet nicht in Fällen höherer Gewalt, insbesondere nicht für unverschuldete Störungen innerhalb des Leitungsnetzes.
  4. Für den Verlust von Daten haftet EventBooking24.com nach Maßgabe der vorstehenden Ziffern 3. und 4. nur, wenn der Datenverlust durch angemessene Sicherungsmaßnahmen seitens des Dienstleisters nicht vermeidbar gewesen wäre.
  5. Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Des Weiteren gilt sie nicht bei arglistigem Verschweigen oder bei einer von EventBooking24.com ausnahmsweise übernommenen Garantie oder bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz.
  6. Die vorgenannten Haftungsbeschränkungen gelten für die gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von EventBooking24.com entsprechend.

§13 Beendigung des Nutzungsvertrages

  1. Der Nutzungsvertrag für die Plattform gilt für unbestimmte Zeit. Die Laufzeit für den Vertrag über die Präsentation eines Eintrags eines Dienstleisters auf der Plattform bemisst sich nach dem gewählten Leistungspaket.
  2. Der Nutzungsvertrag für die Plattform kann von dem Dienstleister schriftlich gegenüber EventBooking24.com gekündigt werden. Ein Zugriff auf das Dienstleisterkonto und die dort hinterlegten Daten ist ab diesem Zeitpunkt nicht mehr möglich. Hat der Dienstleister auch einen Vertrag über die Präsentation eines Eintrages geschlossen, so endet der Nutzungsvertrag erst, wenn auch der Vertrag über die Präsentation des Eintrags beendet ist.
  3. Der Vertrag über die Präsentation eines Eintrags eines Dienstleisters auf der Plattform kann vom Dienstleister mit einer Frist von zwei Monaten zum Laufzeitende schriftlich gekündigt werden. Kündigt der Dienstleister den Vertrag nicht innerhalb dieser Frist verlängert sich der Vertrag um die ursprünglich vereinbarte Vertragslaufzeit.
  4. com hat das Recht, den Nutzungsvertrag mit einer Frist von einem Monat zum Ende eines Kalendermonats, den Vertrag über die Präsentation eines Eintrags eines Dienstleisters auf der Plattform mit einer Frist von zwei Monaten zum Laufzeitende ordentlich zu kündigen.
  5. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung für beide Seiten bleibt unberührt. Ein wichtiger Grund für EventBooking24.com ist insbesondere
  6. der Verstoß des Dienstleisters gegen Bestimmungen dieser AGB, der auch nach angemessener Fristsetzung nicht beseitigt wird;
  7. eine deliktische Handlung eines Dienstleisters oder der Versuch einer solchen (z.B. Betrug);
  8. com behält sich außerdem das Recht vor, Dienstleisterkonten mit unvollständigen Registrierungsdaten und Dienstleisterkonten, die für einen Zeitraum von mindestens 12 Monaten inaktiv waren, zu deaktivieren.

§14 Subunternehmer; Übernahme des Vertrages durch Dritte

  1. Zum Zwecke der Vertragserfüllung und Ausübung der aus diesem Vertrag erwachsenden Rechte kann sich EventBooking24.com anderer Unternehmen bedienen.
  2. com ist berechtigt, mit einer Ankündigungsfrist von vier Wochen seine Rechte und Pflichten aus diesem Vertragsverhältnis ganz oder teilweise auf einen Dritten zu übertragen. In diesem Fall ist der Dienstleister berechtigt, den Dienstleistervertrag zu kündigen.

§15 Gerichtsstand; Anwendbares Recht; Sonstiges

  1. Gerichtsstand für alle Rechtsstreitigkeiten zwischen EventBooking24.com und Dienstleistern, die Kaufmann sind, ist Frankfurt am Main.
  2. com ist zudem berechtigt, auch am allgemeinen Gerichtsstand des Dienstleisters zu klagen. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  3. Die Vertragssprache ist Deutsch.
  4. Änderungen dieses Vertrages bedürfen der Textform. Das gleiche gilt für die Aufhebung dieses Textformerfordernisses.
  5. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

Stand November 2020