Einloggen

Kostenlose Vorlagen
Kalkulation Gastronomie
Schichtplan Vorlage

JETZT EINTRAGEN UND GASTRONOMIE EXCEL-VORLAGEN SICHERN!Sichere Dir jetzt die Gastronomie Excel-Vorlagen für eine einfache Kalkulation, einen 5 Jahresplan, eine Kalkulation von Gerichten und einem Schichtplan!

Excel Vorlage Kalkulation Gastronomie

Die Inhalte der kostenfreien Gastronomie Excel Vorlagen

Wir liefern Dir insgesamt vier verschiedene Excel Vorlagen. Diese sollen und werden Dich beim Planen und Kalkulieren im Gastronomie Bereich unterstützen.

Excel Vorlage einfache Kalkulation Gastronomie

Einfache Kalkulation Gastronomie

Excel Vorlage einfache Kalkulation Gastronomie

5 Jahresplan Gastronomie

Excel Vorlage 5 Jahresplan Gastronomie

Preiskalkulation Gastronomie

Excel Vorlage Schichtplan Vorlage Gastronomie

Schichtplan Excel Vorlage

Einfache Kalkulation Gastronomie

Ein Teil der Excel Vorlagen ist die einfache Kalkulation für die Gastronomie. Hier kannst Du in einer sehr vereinfachten Art und Weise Deine Produkte bzw. Gerichte eintragen und diese kalkulieren. In der einfacher Kalkulation werden zwei unterschiedliche Bereiche betrachtet. Einmal die Zahlen zu dem jeweiligen Produkt bzw. Gericht und die allgemeinen Daten.

Zahlen pro Produkt / Gericht in die einfache Kalkulation eintragen

Trage dazu im ersten Schritt das Produkt / Gericht ein. Als nächstes trägst Du die Brutto Verkaufspreise und die Mehrwertsteuer ein. Die Mehrwertsteuer liegt grundsätzlich bei 19 %. Es kann aber auch mal vorkommen, dass diese angepasst werden muss. Für diese einfache Kalkulation brauchst Du im nächsten Schritt die geplante Absatzmenge. Zu jeder Kalkulation in der Gastronomie gehört natürlich auch der Wareneinsatz (WES) pro Produkt bzw. Gericht. Der Umsatz pro Produkt bzw. Gericht, der gesamte Wareneinsatz, der Wareneinsatz in % und der Deckungsbeitrag werden automatisch berechnet.

Allgemeine Daten in die einfache Kalkulation eintragen

Hier trägst Du im ersten Schritt die gesamten Personalkosten ein. Weiterhin musst Du hier die sonstigen variablen Kosten und sonstige Fixkosten eintragen. Damit hast Du auch schon alle Daten für die einfache Kalkulation der Gastronomie eingetragen.

Im Ergebnis der einfachen Kalkulation für die Gastronomie erhältst Du den gesamten Umsatz, den Wareneinsatz in % und € und den Gewinn in und €. Damit hast Du alle Zahlen, welche Du für eine einfache Kalkulation benötigst.

Einfache Kalkulation Gastronomie

Ein Teil der Excel Vorlagen ist die einfache Kalkulation für die Gastronomie. Hier kannst Du in einer sehr vereinfachten Art und Weise Deine Produkte bzw. Gerichte eintragen und diese kalkulieren. In der einfacher Kalkulation werden zwei unterschiedliche Bereiche betrachtet. Einmal die Zahlen zu dem jeweiligen Produkt bzw. Gericht und die allgemeinen Daten.

Zahlen pro Produkt / Gericht in die einfache Kalkulation eintragen

Trage dazu im ersten Schritt das Produkt / Gericht ein. Als nächstes trägst Du die Brutto Verkaufspreise und die Mehrwertsteuer ein. Die Mehrwertsteuer liegt grundsätzlich bei 19 %. Es kann aber auch mal vorkommen, dass diese angepasst werden muss. Für diese einfache Kalkulation brauchst Du im nächsten Schritt die geplante Absatzmenge. Zu jeder Kalkulation in der Gastronomie gehört natürlich auch der Wareneinsatz (WES) pro Produkt bzw. Gericht.

Der Umsatz pro Produkt bzw. Gericht, der gesamte Wareneinsatz, der Wareneinsatz in % und der Deckungsbeitrag werden automatisch berechnet.

Allgemeine Daten in die einfache Kalkulation eintragen

Hier trägst Du im ersten Schritt die gesamten Personalkosten ein. Weiterhin musst Du hier die sonstigen variablen Kosten und sonstige Fixkosten eintragen. Damit hast Du auch schon alle Daten für die einfache Kalkulation der Gastronomie eingetragen.

Ergebnisse der einfachen Kalkulation für die Gastronomie

Im Ergebnis der einfachen Kalkulation für die Gastronomie erhältst Du den gesamten Umsatz, den Wareneinsatz in % und € und den Gewinn in und €. Damit hast Du alle Zahlen, welche Du für eine einfache Kalkulation benötigst.

5 Jahresplan Gastronomie

Für einen fertigen 5 Jahresplan im Bereich der Gastronomie brauchst Du in unseren Excel Vorlagen nicht viele Informationen. Hierbei geht es demnach um eine sehr einfache Planung der nächsten fünf Jahre auf Excel Basis. Für einen ersten Ausblick in die geschäftlichen Zahlen ist diese Art von Planung sehr hilfreich.

Zahlen pro Jahr in den 5 Jahresplan der Gastronomie eintragen

Trage im ersten Schritt die Anzahl der geschätzten täglichen Gäste ein. Als nächstes trägst Du ein, wie hoch der angenommene Verzehr pro Person ist. Mache Dir Gedanken über die Öffnungstage pro Jahr. Diese kannst natürlich einfach unter Berücksichtigung der Feiertage hochrechnen. Bei den nächsten beiden Werten musst Du etwas genauer ins Detail gehen, um diese zu bestimmen. Vielleicht weißt Du aber diese Zahlen auch schon.

Trage hier gerne Deine Wunschzahlen ein. Es geht dabei um den Wareneinsatz und die sonstigen variablen Kosten, jeweils in Prozent angegeben. Zuletzt trägst Du noch die Fixkosten pro Jahr ein. Der Rest passiert dann vollkommen automatisch.

Die Ergebnisse des 5 Jahresplans für die Gastronomie

Als Ergebnis erhältst Du dann vier unterschiedliche Zahlen. Als erstes die Anzahl der Gäste der gesamten fünf Jahre. Weiterhin erhältst Du den Umsatz und die Kosten der gesamten fünf Jahre. Und daraus resultiert natürlich zuletzt der Gewinn der gesamten fünf Jahre.

5 Jahresplan Gastronomie

Für einen fertigen 5 Jahresplan im Bereich der Gastronomie brauchst Du in unseren Excel Vorlagen nicht viele Informationen. Hierbei geht es demnach um eine sehr einfache Planung der nächsten fünf Jahre auf Excel Basis. Für einen ersten Ausblick in die geschäftlichen Zahlen ist diese Art von Planung sehr hilfreich.

Zahlen pro Jahr in den 5 Jahresplan der Gastronomie eintragen

Trage im ersten Schritt die Anzahl der geschätzten täglichen Gäste ein. Als nächstes trägst Du ein, wie hoch der angenommene Verzehr pro Person ist. Mache Dir Gedanken über die Öffnungstage pro Jahr. Diese kannst natürlich einfach unter Berücksichtigung der Feiertage hochrechnen. Bei den nächsten beiden Werten musst Du etwas genauer ins Detail gehen, um diese zu bestimmen. Vielleicht weißt Du aber diese Zahlen auch schon. Trage hier gerne Deine Wunschzahlen ein. Es geht dabei um den Wareneinsatz und die sonstigen variablen Kosten, jeweils in Prozent angegeben. Zuletzt trägst Du noch die Fixkosten pro Jahr ein. Der Rest passiert dann vollkommen automatisch.

Die Ergebnisse des 5 Jahresplans für die Gastronomie

Als Ergebnis erhältst Du dann vier unterschiedliche Zahlen. Als erstes die Anzahl der Gäste der gesamten fünf Jahre. Weiterhin erhältst Du den Umsatz und die Kosten der gesamten fünf Jahre. Und daraus resultiert natürlich zuletzt der Gewinn der gesamten fünf Jahre.

Kalkulation Gericht

Mit dieser Excel Vorlage kannst Du eine Kalkulation für ein Gericht durchführen. Falls Du Deine bestehenden Gerichte neu kalkulieren möchtest oder eine neues Gericht für Deine Speisekarte kreierst, dann solltest Du im Vorfeld immer das Gericht kalkulieren. Diese Excel Vorlage dient als kleine Unterstützung für diese Art der Kalkulation.

Fülle alle Zellen in der Excel Vorlage für die Kalkulation eines Gerichts

Trage den Namen des Gerichts ein. Das ist natürlich immer die Grundlage von jedem Gericht. Diese Angabe ist aber nicht ausschlaggebend für die Kalkulation. Bestimme den Brutto Verkaufspreis. Hier kannst Du auch gerne die Kalkulation rückwärts vornehmen. So kannst Du hier den optimalen Preis bestimmen.

Im nächsten Schritt trägst Du die Produkte bzw. Zutaten ein. Denke dabei auch an Öle, Gewürze und ähnliches. Nehme für diese Zusätze einen Pauschalbetrag. Trage auch die Menge pro Person ein, welche für dieses Gericht benötigt wird. Vergesse nicht die Einheit der Produkte bzw. Zutaten einzutragen. Zuletzt trägst Du noch den Einkaufspreis ein. Der Gesamtpreis ist dabei der gleiche wie der Einkaufspreis. Die Spalte dient ausschließlich zur Berechnung.

Ergebnis der Kalkulation des Gerichts

Als Ergebnis erhältst Du den Wareneinsatz in Euro. Damit kannst Du dann den Verkaufspreis bestimmen. Weiterhin erhältst Du dann automatisch den Wareneinsatz in %. Die Zahlen kannst Du dann immer noch händisch anpassen bis das gewünschte Ergebnis erzeugt wird.

Kalkulation Gericht

Mit dieser Excel Vorlage kannst Du eine Kalkulation für ein Gericht durchführen. Falls Du Deine bestehenden Gerichte neu kalkulieren möchtest oder eine neues Gericht für Deine Speisekarte kreierst, dann solltest Du im Vorfeld immer das Gericht kalkulieren. Diese Excel Vorlage dient als kleine Unterstützung für diese Art der Kalkulation.

Fülle alle Zellen in der Excel Vorlage für die Kalkulation eines Gerichts

Trage den Namen des Gerichts ein. Das ist natürlich immer die Grundlage von jedem Gericht. Diese Angabe ist aber nicht ausschlaggebend für die Kalkulation. Bestimme den Brutto Verkaufspreis. Hier kannst Du auch gerne die Kalkulation rückwärts vornehmen. So kannst Du hier den optimalen Preis bestimmen.

Im nächsten Schritt trägst Du die Produkte bzw. Zutaten ein. Denke dabei auch an Öle, Gewürze und ähnliches. Nehme für diese Zusätze einen Pauschalbetrag. Trage auch die Menge pro Person ein, welche für dieses Gericht benötigt wird. Vergesse nicht die Einheit der Produkte bzw. Zutaten einzutragen. Zuletzt trägst Du noch den Einkaufspreis ein. Der Gesamtpreis ist dabei der gleiche wie der Einkaufspreis. Die Spalte dient ausschließlich zur Berechnung.

Ergebnis der Kalkulation des Gerichts

Als Ergebnis erhältst Du den Wareneinsatz in Euro. Damit kannst Du dann den Verkaufspreis bestimmen. Weiterhin erhältst Du dann automatisch den Wareneinsatz in %. Die Zahlen kannst Du dann immer noch händisch anpassen bis das gewünschte Ergebnis erzeugt wird.

Schichtplan Gastronomie

Der Dienstplan bzw. Schichtplan für die Gastronomie ist eine einfache Möglichkeit, das Personal für die Woche zu planen. In der Excel Vorlage sind alle Wochentage von Montag bis Sonntag verfügbar.

Trage die Daten in den Gastronomie Schichtplan ein

Zuerst trägst Du das Datum, die Kalenderwoche und natürlich den Verantwortlichen für den Schichtplan bzw. Dienstplan ein. Wir finden es wichtig, dass es immer einen Verantwortlichen gibt. Besonders wichtig ist das dann, wenn nicht der Chef selbst für die Personalplanung verantwortlich ist. Als nächstes trägst Du den bzw. die Mitarbeiter und deren Arbeitsbereiche wie z.B. Küche oder Service ein. Wie sehr Du hier ins Detail gehst ist Dir überlassen.

Trage als nächstes die Arbeitszeiten der Mitarbeiter und natürlich auch die Pausen ein. Errechne im Nachgang die Arbeitszeit und trage diese in Stunden ein. Beachte dabei natürlich, die Pause zeitlich abzuziehen. Das Ganze wiederholst Du für jeden Arbeits- bzw. Wochentag und schon hast Du einen fertigen Schichtplan für Dein Team.

Den Schichtplan kannst Du den Mitarbeitern sowohl digital als auch ausgedruckt zur Verfügung stellen. Wichtig ist auf jeden Fall, dass der Schichtplan für die Gastronomie veröffentlicht und verteilt wird, sodass jeder Mitarbeiter diesen kennt.

Schichtplan Gastronomie

Der Dienstplan bzw. Schichtplan für die Gastronomie ist eine einfache Möglichkeit, das Personal für die Woche zu planen. In der Excel Vorlage sind alle Wochentage von Montag bis Sonntag verfügbar.

Trage die Daten in den Gastronomie Schichtplan ein

Zuerst trägst Du das Datum, die Kalenderwoche und natürlich den Verantwortlichen für den Schichtplan bzw. Dienstplan ein. Wir finden es wichtig, dass es immer einen Verantwortlichen gibt. Besonders wichtig ist das dann, wenn nicht der Chef selbst für die Personalplanung verantwortlich ist. Als nächstes trägst Du den bzw. die Mitarbeiter und deren Arbeitsbereiche wie z.B. Küche oder Service ein. Wie sehr Du hier ins Detail gehst ist Dir überlassen.

Trage als nächstes die Arbeitszeiten der Mitarbeiter und natürlich auch die Pausen ein. Errechne im Nachgang die Arbeitszeit und trage diese in Stunden ein. Beachte dabei natürlich, die Pause zeitlich abzuziehen. Das Ganze wiederholst Du für jeden Arbeits- bzw. Wochentag und schon hast Du einen fertigen Schichtplan für Dein Team.

Den Schichtplan kannst Du den Mitarbeitern sowohl digital als auch ausgedruckt zur Verfügung stellen. Wichtig ist auf jeden Fall, dass der Schichtplan für die Gastronomie veröffentlicht und verteilt wird, sodass jeder Mitarbeiter diesen kennt.