Einloggen

Hier findest Du alle Informationen, Updates, Ereignisse, Neuerungen und Bestimmungen zum Thema Corona. Das RKI berichtet täglich und bringt jeden Tag Neuigkeiten und Informationen zum Thema. Diese Neuigkeiten präsentieren wir Dir hier. Am Ende der Seite findest Du 3 wichtige Fragen und Antworten zur Thematik Corona.

Wie werden Coronaviren übertragen?

Sowohl Schmierinfektionen als auch Tröpfcheninfektionen sind möglich. Die deutlich wichtigere Rolle scheint dabei die Tröpfcheninfektion zu spielen. Dabei werden Viren mit der Atemluft aufgenommen. Sie besiedeln dann meist zunächst den Mund- und Rachenraum. Aber auch schon beim Sprechen sind Übertragungen möglich, wenn man sich nah an der sprechenden Person befindet. Sich auf offener Straße z.B. beim Fahren mit dem Fahrrad über die Atemluft anderer anzustecken ist zwar nicht völlig unmöglich, aber sehr unwahrscheinlich. Trotzdem sollte man auch hier immer auf Abstand achten.

Übertragungen per Schmierinfektion sind auch möglich. Sie erfolgt, wenn Oberflächen oder kontaminierte Personen etwa mit der Hand berührt werden und diese Hand dann an die Nase, den Mund oder in die Augen geführt wird. Auf diese Weise gelangen die Viren nämlich an die Schleimhäute.

Wie lange dauert es, bis man nach einer Infektion erkrankt?

Die Inkubationszeit kann nach derzeitigen Annahmen bis zu 14 Tage betragen. Meist sind es aber offenbar nicht viel mehr als fünf Tage. Man muss allerdings hier zwei weitere Aspekte betrachten: Einerseits gibt es zumindest Hinweise darauf, dass es in Ausnahmefällen auch mal länger als die 14 Tage dauern kann. Zudem sagt die Inkubationszeit nichts darüber aus, wie lange Personen, welche gar nicht spürbar oder erkennbar erkranken, aber infiziert sind, infektiös bleiben. Die Erfahrung mit anderen Arten von Erregern legt nahe, dass solche Leute das Virus sogar über längere Zeiträume weitergeben könnten.

Was sind die Symptome einer Covid-19-Erkrankung?

Die Symptome ähneln meist denen einer Erkältung. Also z.B. etwa Kratzen im Hals und auch erhöhte Temperatur. Allgemeines Unwohlsein und damit in Kombination Müdigkeit können auch Symptome sein. Sehr oft berichten Infizierte von zunächst Fieber und dann einem trockenem Husten als ersten Beschwerden. Das RKI wertet die Symptome der Erkrankungsfälle in Deutschland fortlaufend aus. Danach sind Fieber, Husten und Schnupfen die drei häufigsten Begleiter der Erkrankung. Auch der Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns scheint des häufigeren aufzutreten. Dies ist aber auch bei anderen Atemwegsinfektionen nicht selten. Zum Teil treten auch Durchfälle auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.